Thüringen, Deine Sprache

Dokumentation, Deutschland 2019, 82 Minuten

Vorstellungstermine & Pressespiegel:

Weimar 30.9., 1.10. und 2.10., jeweils 17 Uhr im Kino mon ami, Goetheplatz 11, 99423 Weimar

Ilmenau 13.7. und 10.10., 19.30 Uhr, Kino Linden Lichtspiele – Thüringer Allgemeine

Heiligenstadt 11.10., 19.30 Uhr, Kino im Alten Rathaus, Ratsgasse 9, 37308 Heilbad Heiligenstadt

Meiningen 13.7., und 12.10., 17.30 Uhr, Kino Casino Lichtspiele, Interview im Meininger Tageblatt, Besprechung im Meininger Tageblatt

Sonneberg 12.7. und 13.10., 17.30 Uhr, Kino Kammer Lichtspiele – Wochenspiegel, Besprechung im Freien Wort

Weitere Vorstellungen sind in Planung, u. a. in Gotha, Mühlhausen, Suhl, Eisenach und Naumburg. Die Universität Jena zeigt ihn Germanistikstudenten im Wintersemester 2019/2020, und die Thüringer Landesvertretung in Berlin bekundete auch Interesse an einer Aufführung.

Kinopremiere im Cineplex in Gotha am 23.6.2019 mit Eröffnung durch Oberbürgermeister Knut Kreuch – Hinweis, Filmkritik Thüringer Allgemeine Kulturseite (gedruckt / online), Thüringische Landeszeitung

Mühlhausen 26.6., 20 Uhr, Buchhandlung Strecker, sowie in Langula 27.6., 19.30 Uhr, Heimatverein Langula – Hinweis, Filmkritik Thüringer Allgemeine

Wird in Thüringen noch Dialekt und Mundart gesprochen und wie klingt das? Das Westthüringische im Wartburgkreis, also um Eisenach und Bad Salzungen, kann ganz besonders klingen wie das Beispiel Ruhla zeigt. In der Nähe von Mühlhausen gibt es das Vogteier Platt, in der Gegend von Rudolstadt und Saalfeld geht das Ilmthüringische ins Südostthüringische über. Um Meiningen und in der Sonneberger Gegend klingt es Fränkisch. Und der Altenburger Dialekt zählt zum Ostthüringischen…

Bei den Dreharbeiten mit dem Altenburger Folkloreensemble in Rositz im Herbst 2018 (Fotos: Benno Moller)